Seit Mitte 2016 bin ich bei der Freiwilligen Feuerwehr München u.a. als Flughelfer eingesetzt.

Was machen Flughelfer?
Flughelfer sind dafür verantwortlich, dass Personen- und Lastentransporte mit Hubschraubern sicher abgewickelt werden können. Sie kommen insbesondere dann zum Einsatz, wenn sich die Start- und Landeflächen oder Lastaufnahmestellen in unwegsamem Gelände abseits eines Flugplatzes befinden, zum Beispiel bei einem Waldbrandeinsatz der Feuerwehr.

Neben Schwindelfreiheit, der Begeisterung am Fliegen und für Fluggerät ist auch eine erhebliche Portion ehrenamtliches Engagement nötig um unter dem Hubschrauber arbeiten oder auf der Kufe stehend mitfliegen zu können.

Im April übten wir gemeinsam mit einer EC 155 und einer AS 332 Super Puma der Bundespolizei in Oberschleißheim, ein regnerischer Tag mit reichlich Action unter und neben den beiden Hubschraubern. Ein 14-Stunden-Tag der mich abends ziemlich müde zu Bett sinken ließ.

Einen Großteil der Bilder machte mein Feuerwehr-Kamerad Arne Sties mit meinem Teleobjektiv. Er selber ist kein Flughelfer, ist aber in der Abteilung, die in solchen Fällen den guten Support leistet. Dank ihm habe ich mehr Bilder als nur meine wenigen.

Im Herbst üben wir dann mit dem richtig großen Brummer, der CH 53 des Hubschraubergeschwaders 64 in Laupheim – Bericht folgt!

 

 

 

2017-05-06T23:02:08+00:00

Leave A Comment